Kürbis–Karotten - Ingwer Suppe

Freitag, 26. September 2014

IMG_0400

Der Herbst ist für mich die schönste Zeit des Jahres. Sie wird nicht ohne Grund, die goldene Jahreszeit genannt. Nicht nur das bunte Laub, welches vielen ein Lächeln ins Gesicht zaubert– sondern auch kulinarisch hat der Herbst viel zu bieten. Pilze, Wallnüsse und vor allem der Kürbis sind überall zu finden. Der Kürbis ist ein sehr vielfältiges Gemüse/Obst – sowohl pikant als auch süß schmeckt er hervorragend.

Auch der Ingwer ist ein sehr gesundes Gewürz. Er stärkt nicht nur das Immunsystem sondern wärmt auch von Innen. In vielen asiatischen und afrikanischen Ländern wird die Heilpflanze auch gehen Rheuma, Muskelschmerzen und Erkältungen eingesetzt.

Zutaten:

  • 1x Hokkaido Kürbis
  • 30g Ingwer
  • 4 große Karotten
  • 2 Suppenwürfel (Gemüsesuppe)
  • 100g Creme Fraiche
  • 1 Zwiebel
  • 1Liter  gekochtes Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • Pfeffer
  • 1 EL Kürbiskernöl

Zunächst die Suppenwürfel im gekochten Wasser auflösen.

Den Kürbis schälen und vom Kerngehäuse befreien. Danach in grobe Stücke (1cm) schneiden und beiseite legen. Karotte ebenfalls schälen und schneiden – zum geschnittenen Kürbis legen.

Die Zwiebel in grobe Würfel schneiden in alles mit den klein gehackten Ingwer in einem Topf andünsten. Sobald die Zwiebel glasig sind, den Kürbis und die Karotten dazugeben und alles mit der Suppe aufgießen.

Das ganze ca. 1 Stunde bei kleiner Flamme kochen lassen – sobald alles weich ist, das Creme Fraiche hinzugeben und alles bis zu gewünschten Konsistenz pürieren. Mit Zitronensaft und Pfeffer würzen. (Salz ist aufgrund der Suppenwürfel nicht notwendig)

Zum Schluss das Kürbiskernöl darüber träufeln und nur noch genießen.

IMG_0399

IMG_0406

Viel Spaß beim Nachkochen

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen