Weiße Schokoladen Cupcakes mit Himbeer Frosting

Freitag, 27. Februar 2015

IMG_1779

Zutaten für 24 Stück:

  • 360g Dinkelmehl
  • 5TL Backpulver
  • 200g weiche Butter
  • 2EL Zirtonenabrieb
  • 4 Eier
  • 400g Sauerrahm
  • 200g weiße Schokolade
  • 125g Himbeeren (24 Stück)

Zutaten für das Frosting:

  • 125g Himbeeren
  • 200g weiche Butter
  • 350g Frischkäse
  • 150g Staubzucker
  • 1 EL Stärke

Backofen auf 180°C vorheizen und zwei Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen.

Für das Frosting die Himbeeren mit dem 1EL Stärke aufkochen und abkühlen lassen.

Für die Cupcakes – Butter und Zucker einige Minuten aufschlagen. Zirtonenabrieb hinzufügen und die Eier einzeln unterrühren.

In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver und Salz mischen und abwechselnd mit dem Sauerrahm unter die Buttermischung rühren. Weiße Schokolade hacken und ebenfalls zu dem Teig mengen.

Den Teig auf die 24 Muffinsförmchen verteilen und immer eine Himbeere in den Teig drücken und bei 180°C 20min backen.

In der Zwischenzeit kann das Frosting zubereitete werden. Dafür die Butter und den Staubzucker 10min schlagen bis eine weiße Creme entstanden ist. Die restlichen Zutaten (Frischkäse und Himbeeren) kurz unterheben und die Masse in einen Spritzbeutel füllen.

Zunächst die Cupcakes abkühlen lassen und danach das Frosting darüber verteilen.

DSC00245

DSC00239

DSC00257

Viel Spaß beim Nachbacken

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria

Salted Caramel Brownie

Samstag, 21. Februar 2015

IMG_1766

Zutaten:

Für den Boden:

  • 50g Dinkelmehl
  • 150g Salzbrezeln oder Soletti
  • 50g Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100g Butter

Für die Browniemasse:

  • 200g Zartbitterschokolade
  • 100g Butter
  • 150g Zucker
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Vanille Extrakt
  • 1/2 TL Backpulver
  • 150g Dinkelmehl
  • Prise Salz

Für das Topping:

  • 10 Salzbrezeln
  • 150g Zartbitterschokolade
  • 10 Karamellbonbons
  • grobes Meersalz

Für die Deko - 100g Kuvertüre schmelzen du die 10 Salzbrezeln nacheinander eintauchen und auf einem Küchengitter abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen und eine Form mit Backpapier auslegen.

Für den Boden - die Salzbrezeln mit einem Mixer zerschreddern und mit dem Mehl, Zucker und Backpulver vermengen. Die Butter Schmelzen und dazugeben. Die Mischung auf den Boden der Form verteilen und festdrücken. Bei 180°C 10 min vorbacken.

In der Zwischenzeit bereiten wir die Browniemasse zu. Dazu die Schokolade mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen. Die Schokolade in eine weitere Schüssel umfüllen und mit dem Zucker verrühren. Eier (bitte darauf Achten, dass die Schokomasse nicht zu heiß ist sonst entsteht Schokoeierspeise) und Vanilleextrakt dazugeben und weiter verrühren. Abschließend Mehl, Backpulver und Salz einrühren und auf den Brezelboden geben. Bei 180°C 25min backen.

Den Brownie abkühlen lassen und für das Topping die Bonbons und die 50g Kuvertüre separat schmelzen und über den Kuchen großzügig verteilen. Die Schokobrezeln und das grobe Meersalz daraufsetzen und servieren.

LECKER SCHMECKER

IMG_1755

IMG_1765

IMG_1761

Viel Spaß beim Nachbacken

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria

Rucola Pancakes mit Fetakäse

Freitag, 13. Februar 2015

IMG_0992

Zutaten:

  • 200g Dinkelmehl
  • 1TL Backpulver
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer
  • 50g Fetakäse
  • Handvoll Rucola
  • Milch nach Bedarf
  • Olivenöl für die Pfanne

Das Ei trennen. Mehl, Eigelb, Backpulver, Salz, Pfeffer und zerbröselten Fetakäse verrühren und so viel Milch EL-weise dazugeben, bis eine cremige Masse entsteht. Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben.

ÖL in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 8-10cm große Pancakes braten. Auf die noch ungebackene Seite ein wenig Rucola legen und nach 2-3 min den Pancake wenden.

IMG_0995

IMG_0991

Viel Spaß beim Nachmachen

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria

Süßkartoffel Zupfbrot mit Fetakäse

Samstag, 7. Februar 2015

IMG_1714

Zutaten:

  • 400g Dinkelmehl
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 1/2 Pkg Frische Hefe
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 TL Salz + Pfeffer
  • 80g weiche Butter
  • 4 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 große  gekochte und pürierte Süßkartoffel –ca. 300g
  • 2 Handvolle Petersilie (fein gehackt)
  • 100g flüssige Butter
  • 150g Feta
  • 2 Frühlingszwiebeln

Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und 15 in ruhen lassen. Nun das Mehl, Salz, Pfeffer, die pürierten Süßkartoffel, 2EL gehackter Knoblauch, 1 Bund gehackte Petersilie, 80g weiche Butter und die aufgelöste Hefe miteinander in einer großen Schüssel vermischen, mit einem Küchentuch bedecken und für 2 Stunden an einen warmen Ort wiederrum ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit, die flüssige Butter mit 1 Bund gehackte Petersilie und 2 EL gehackter Knoblauch vermengen und beiseite stellen. Fete in kleine Stückchen schneiden. Die Frühlingszwiebel fein hacken. Nun den Süßkartoffelteig nochmals durchkneten und keine Stücke abzupfen, platt drücken, in die Mitte ein kleines Stück Feta legen, wiederrum überlappen und zu kleinen Bällchen formen. Diese in der Petersilien-Knoblauch Butter wälzen und in die Gugelhupfform legen. Zwischendurch immer wieder mit den Frühlingszwiebel bestreuen.

Wiederrum mit dem Küchentuch bedecken und nochmals 40 min an einem warmen Ort gehen lassen.

Ofen auf 200°C vorheizen. Den Gugelhupf mit Alufolie bedecken und für 20 min backen, Alufolie abnehmen und nochmals 10 min goldbraun backen.

Zum Dippen würde ich euch eine Joghurt Topfen Creme empfehlen mit frischen Kräutern.

IMG_1702

IMG_1707

IMG_1708

IMG_1719

Viel Spaß beim Nachbacken

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria