Joghurtcreme mit Heidelbeeren

Samstag, 28. März 2015

IMG_1876

Zutaten für 4 Portionen

  • 500g Magermilchjoghurt
  • 250g Schlagobers / Sahne
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 3 EL Puderzucker
  • 125g Heidelbeeren
  • 150g Butterkekse

Zunächst das Schlagobers / Sahne aufschlagen und mit dem Joghurt, Puderzucker und dem Abrieb zu einer homogenen Masse schlagen.

Die Kekse in ein Gefrierbeutel füllen und mit einem Fleischklopfer/kleinen Pfanne klein schlagen (so das noch kleine Stückchen vorhanden sind.

Zuerst die gebröselten Kekse in ein Glas füllen – darauf die Joghurtcreme dann die Heidelbeeren. Diesen Vorgang so oft wie gewollt wiederholen. Ich habe mich für 2 Wiederholungen entschieden.

Das Rezept schmeckt nicht nur superlecker sondern ist auch in 10 min fertig.

DSC00335

IMG_1877

IMG_1862

Viel Spaß beim Nachbacken

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria

Brandteigkrapfen mit Topfencreme

Sonntag, 22. März 2015

DSC00320

Zutaten für den Brandteig

  • 125ml Milch
  • 125ml Wasser
  • 100g Butter
  • 3 Eier
  • Prise Salz
  • 200g Mehl

Zutaten für die Topfencreme:

  • 250g Topfen / Quark
  • 125g Schlagobers
  • 3 -5 EL Puderzucker
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • Saft einer halben Zitrone
  • Optional 125g Himbeeren, Heidelbeeren oder Erdbeeren

Backofen auf 170°C vorheizen.

In einem Topf Milch, Wasser, Butter und Prise Salz zum Kochen bringen. Mehl auf einmal dazugeben und mit einem Kochlöffel rühren, bis sich der Teig vom Topfboden löst und sich dort ein weißer Film bildet. In eine separate Schüssel füllen und erstmals 10-20min abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit können wir die Topfen / Quarkcreme zubereiten. Dafür in einer Schüssel das Schlagobers / Sahne aufschlagen. In einer separaten Schüssel den Topfen / Quark, Zitronenabrieb, Zitronensaft und Puderzucker vermengen. Den Schlagobers / Sahne dazugeben – alles in einem Spritzbeutel füllen und in den Kühlschrank stellen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen

Die Eier jetzt zu dem Brandteig geben und alles gut verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Den Teig ebenfalls in einen Spritzbeutel (mit Sterntülle) füllen und entweder 6 kleine Röschen oder 12 große auf das Backbleck spritzen. Für 20min bei 170°C backen.

Abkühlen lassen – in der Mitte aufschneiden - mit der Topfen / Quarkcreme füllen und eventuell mit den Beeren verziehen.

DSC00321

IMG_1853

IMG_1849

Viel Spaß beim Nachbacken

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria

Cannelloni mit Ricotta Spinat Füllung

Samstag, 14. März 2015

DSC00316

Zutaten für 4 Personen:

  • 300g Cannelloni
  • 500g gefrohrener Spinat
  • 500g Ricotta
  • 125g Creme Fraiche
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 500ml passierte Tomaten
  • 5 EL Tomatenmark
  • halbes Bund Basiklikum
  • 3 EL Olivenl
  • Prise gemahlener Chili
  • 3 Pkg frischer Mozzerella

Zunächst den Spinat auftauen (ich habe ihn über Nacht in den Kühlschrank gestellt)

Backofen auf 180°C vorheizen

Für die Füllung- Spinat, Ricotta, Creme Fraiche, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Thymian vermengen und in einen oder zwei Spritzbeutel füllen.

Für die Tomatensauce wiederrum Passierte Tomaten, Tomatenmark, Basilikum, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Chili verrühren und kurz beiseite stellen.

Die Auflaufform mit etwas Öl einpinseln. Nun die Cannelloni mit der Spinatmasse füllen. Wenn der Boden bedeckt ist (also die erste Schicht) die Hälfte der Tomatensauce über die Cannelloni gießen und erst dann mit der zweiten Reihe beginnen. Zum Schluss wiederrum den Rest der Tomatensauce darüber verteilen und die Form mit Alufolie bedecken – so für 30 min in den Ofen stellen.

Den Mozzarella derweil in dünne Scheiben schneiden.

Cannelloni aus dem Ofen holen – die Mozzarellascheiben darauf verteilen und im Ofen nochmal für 20 min gratinieren.

IMG_1838

IMG_1841

Viel Spaß beim Nachkochen

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria

Apfel Brause Tarte

Samstag, 7. März 2015

IMG_1736

Zuataten:

  • 1kg geschälte Äpfel
  • 3EL Speisestärke
  • 200g Zucker
  • 370ml Zitronenlimonade
  • 100g zimmerwarme Butter
  • 2 Eier
  • 150g Dinkelmehl
  • 1TL Backpulver
  • 3 Pkg Ahoi Brause Zitrone
  • Prise Salz

Die geschälten Äpfel vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Die Stärke, 50g Zucker und 50 ml Zitronenlimonade glatt rühren. 300ml Limonade aufkochen – die angerührte Stärke hinzufügen und nochmals 2-3 min kochen. Die Apfelspalten und eine Pkg Brause dazugeben, vermengen und vom Herd nehmen.

Backofen auf 180°C vorheizen. Die Quiche /Tarteform (man kann auch eine handelsübliche Springform nehmen) einfetten. Die Butter, 150g Zucker und eine Prise Salz cremig rühren. Eier, 2 Pkg Brause und 20ml Limonade nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver in einer separaten Schüssel mischen und unter die Buttermasse rühren.

Den Teig in der Form glatt streichen (die Ränder nicht vergessen) und das Apfelkompott darüber verteilen. Für ca. 40 min backen.

IMG_1725

IMG_1727

Viel Spaß beim Nachbacken

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria