Apfelstrudelmuffins mit Cranberrys und Spekulatius

Sonntag, 30. November 2014

IMG_0973

Weihnachten steht vor der Tür, deswegen habe ich den traditionellen Apfelstrudel in eine weihnachtliche Version umgewandelt.

Zutaten für 18 Muffins:

  • 120g Strudelteig
  • 6 große Äpfel
  • 150g Cranberrys
  • 3EL Zucker
  • 3EL Zimt
  • 1 Limette
  • 200g Spekulatius
  • 100g Butter
  • Puderzucker zum Verzieren
  • Muffinförmchen
  • Muffinform

Backrohr auf 175°C vorheizen.

Zuerst die Limette waschen, Schale abreiben und auspressen. Apfel ebenfalls gut waschen, raspeln und sofort mit dem Limettensaft mischen.

Spekulatius in einem Gefrierbeutel geben und entweder mit einem Schnitzelhammer oder einem Topf zerbröseln. Äpfel, Spekulatius, Zucker, Zimt, Cranberrys und Limettenschale vermischen.

Jeweils 2 Strudelblätter auf die Arbeitsfläche legen. Nun jeweils 2x waagrecht und 2x senkrecht einschneiden, sodass 3x3 Quadrate entstehen.

Muffinform mit den Förmchen auslegen und jeweils ein Strudelteigquadrat hineinlegen, Apfelmasse einfüllen und die Teigränder umklappen. Diesen Vorgang nun mit allen Teigblättern wiederholen. Die Butter in der Mikrowelle schmelzen und über die Apfelstrudelmuffins verteilen.

Bei 175°C für 30-40 min goldbraun backen.

IMG_0986

IMG_0983

Viel Spaß beim Nachbacken

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria

Kinder Bueno–Schoko Torte

Samstag, 22. November 2014

 

IMG_0911

Da vor 2 Wochen mein Geburtstag war – wollte ich mir selber einen Torte backen und etwas Neues ausprobieren. Da Schokolade in meinem Leben nicht fehlen darf – wollte ich meine allererste eigene Schokotorte backen. Ich habe mich im Internet erkundigt und bin plötzlich auf eine Kinder Bueno Torte gestoßen – da war mir klar – das ist meine Geburtstagstorte. In der Torte bzw. in dem Biskuitteig ist noch eine kleine Überraschung enthalten.

Zutaten für eine 28cm Springform Durchmesser:

Für den Schokokuchen / Biskuitteig

  • 5 Eier
  • 170g Zucker
  • Prise Salz
  • 200g Kinder Schokolade
  • 3EL Kakao
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 100g Dinkelmehl
  • 3 EL Backpulver
  • (3EL Milch bei Bedarf)
  • 6EL Marmelade

Für die Schokocreme / Ganache

  • 600g Zartbitterschokolade
  • 800g Schlagobers (Sahne)

Zum Verziehren:

  • 4 Pkg Kinder Bueno
  • 50g Zartbitterschokolade

Sowohl der Teig als auch die Schokocreme müssen für die Weiterverarbeitung komplett abgekühlt sein – somit ist es ratsam beides am Vortag zuzubereiten.

Tag 1:

Für die Schokocreme / Ganache die Schokolade grob hacken und in eine feuerfeste Rührschüssel geben. Das Schlagobers (Sahne) aufkochen und danach über die Schokolade gießen. Unter Rühren die Schokolade schmelzen -  bis eine homogene Masse entstanden ist, danach abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Ofen auf 175°C (Umluft) vorheizen. Boden einer Springform (28 cm Ø) mit Backpapier auslegen und Ränder mit Butter bestreichen und mit einem TL Mehl bestäuben.

Die Kinderschokolade von der Verpackung lösen und über einem Wasserbad schmelzen – danach etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig rühren (bis sich der Zucker aufgelöst hat).

Alle trockenen Zutaten (Haselnüsse, Mehl, Backpulver, Kakao) und die geschmolzene Kinder Schokolade abwechselnd in die Eiermasse einrühren bis ein glatter Teig entsteht. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Schokomasse vorsichtig unterheben.

Die Masse in der Springform verteilen und bei 175°C für ca.30min backen.

Danach den Biskuitteig etwas auskühlen lassen, vom Rand lösen, Biskuitboden aus der Form lösen und Backpapier abziehen und auskühlen lassen.

Tag 2:

Nun den Teig waagrecht in 3 gleichmäßige hohe Teile teilen.

Schokocreme / Ganche aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Handmixer kurz aufschlagen bis eine cremige Masse entsteht.

Die Marmelade kurz in einem Topf erwärmen.

Ersten Teigboden auf eine Tortenplatte legen und mit der 3 EL Marmelade besteichen – darauf 1/3 der Schokocreme verteilen und glatt streichen. Den zweiten Boden darauflegen und den Vorgang wiederholen. Nun den letzten Boden darauflegen und mit der restlichen Schokocreme einstechen.

Tipp. Für das Einstechen der Torte – die Creme kurz in die Mirowelle geben

Die 50g Zartbitterschokolade in der Mirowelle schmelzen. Die Kinder Buenos wie gewünscht auf der Torte verteilen und mit der flüssigen Schokolade verzieren.

IMG_0904

IMG_0907

IMG_0903

IMG_0948

Viel Spaß beim Nachbacken

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria

Karottenmuffins mit einer Orangen-Vanille Creme

Sonntag, 16. November 2014

IMG_0957

Zutaten für 18 Muffins:

  • 5 Eier
  • 150g Puderzucker
  • 300g Karotten
  • 250g gemahlene Haselnüsse
  • 80g Semmelbrösel
  • 1 TL Backpulver
  • 1pkg Vanillezucker
  • 2 TL Zimt
  • 1 unbehandelte Limette (Abrieb + Saft)
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL kochendes Wasser

Für die Creme

  • 200-250g Joghurt (hier eignet sich der Griechische Joghurt am besten)
  • 150g Schlagobers
  • 1 Vanilleschote
  • 1 unbehandelte Orange (Abrieb + Saft)
  • 50g Puderzucker

Backofen auf 175°C vorheizen und die Form fetten und mit Mehl bestäuben.

Karotten schälen und fein reiben.

Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker, gekochtem Wasser und Vanillezucker cremig rühren. Zimt, Abrieb der Limette, Saft der Limette, Haselnüsse, Karotten, Backpulver und Semmelbrösel hinzufügen und gut durchmischen.

Eiweiß mit einer Prise salz steif schlagen und unter die Karottenmasse heben.

Masse in der Muffinform verteilen und bei 175°C 25 min backen. Danach die Muffins komplett auskühlen lassen.

Für die Creme das Schlagobers aufschlagen. Vanilleschote halbieren und das Mark mit einem Messer herauskratzen. In der separaten Schüssel Joghurt, Orangenabrieb, Orangensaft, Puderzucker und Vanillemark vermengen. Den Schlagobers unterheben.

Nun können die Muffins nach Belieben verziert werden.

IMG_0956

IMG_0958

IMG_0964

IMG_0961

Viel Spaß beim Nachbacken

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria

Couscous Salat mit Hühnerfleisch und Schafskäse

Montag, 10. November 2014

 

20141109_151102

Zutaten für 4 Personen:

  • eine Tasse Couscous – ca. 200g
  • 2 Tassen Wasser
  • halbe Gurke
  • 15 Cherry Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2EL Ajvar
  • 200g Schafskäse
  • 1EL Tomatenmark
  • 250g Hühnerfleisch
  • Chili (getrocknet oder Frisch) nach Belieben
  • Salt, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Balsamicoessig

Wasser aufkochen. Den Couscous in eine feuerfeste Schüssel geben – das heiße Wasser darüber gießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Deckel oder einen Teller darauf geben, und so den Couscous 10-15cm quellen lassen.

In der Zwischenzeit das Hühnerfleisch in ganz dünne Steifen schneiden und mit 3 EL Olivenöl in einer Pfanne goldbraun anbraten

In der separaten Schüssel das Ajvar, Tomatenmark, 3 EL Olivenöl, 3EL Balsamicoessig Salz, Pfeffer und Chili verrühren.

Gemüse (waschen) und Schafskäse in ca. 1cm große Stücke schneiden und in einer großen Schüssel vermengen - danach den Couscous, Hühnerfleisch und die Ajvarmasse unterheben und mit der Petersilie verzieren.

20141109_151116

Viel Spaß beim Nachkochen

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria

Blitzschnelle Cake Pops ohne Backen

Samstag, 1. November 2014

IMG_0884

Zutaten für etwa 40 Cake Pops

  • 3 pkg Stracciatella Kuchen zu je 300g
  • 5 EL Marmelade (ich habe Erdbeere und Marille genommen)
  • 40 Cake Pops Stiele
  • 200 g Zartbitter Schokolade
  • 200g Weiße Schokolade
  • Lebensmittelfarbe
  • Streusel, Smarties,….
  • Styroporblock

Den Kuchen in eine Schüssel bröseln und mit der Marmelade mischen bis eine homogene Masse entsteht.

Die Masse in etwa 40 Portionen teilen und zu Kugeln formen.

Den Styroporblock würde ich mit einer Lage Alufolie umwickeln.

Die Schokolade nacheinander über einem Wasserbad schmelzen. Die Spitze der Stiele für ca. 1. cm in eine Schokolade eintauchen und direkt  in die Cake Pops stecken (Die Schokolade dient als Kleber).

Nun kann der Cake Pop in die geschmolzene Schokolade getaucht werden.  Wartet bis der der Überschuss abtropft ist und steckt den Cake Pop zum trocken in den Styroporblock.

Und nun kann das Dekorieren beginnen – dekoriert nach Herzenslust -  Ihr könnt dazu alles verwenden – lasst eure Kreativität spielen.

IMG_0892

IMG_0894

IMG_0895

IMG_0897

IMG_0898

IMG_0900

IMG_0887

IMG_0886

Viel Spaß beim Nachbacken

Bis Bald – Liebe Grüße

eure Maria